Listen here

eine einstündige, monatliche Radiosendung mit jeweils einem Studiogast. A Project by Anna Bromley and Jeremy Woodruff.

Seit 2005 agieren Anneli Käsmayr, Branka Colic und Michael Rieken zusammen als Musik- und Künstlergruppe sex. Mit ihrem sich ständig weiter entwickelndem Musikrepertoire und eigenen Visuals treten sex regelmäßig innerhalb und ausserhalb Bremens auf u.a. 2005 auf der profile intermedia 8 in Bremen.
Seit 2006 legt die Gruppe unter dem Namen sexsoundsystem auch als DJ-Kollektiv elektronische Tanzmusik auf. Seit 2010 gibt es die regelmäßige Veranstaltung “Sonntag klingt gut”- House, Deep Disco und Poly Techno am Sonntag nachmittag zu Kaffee, Tee & Kuchen.
Daneben entstehen Konzepte für künstlerische Arbeiten. 2006 erhielt sex für die Rauminstallation “bandroom” den Bremer Förderpreis für Bildende Kunst. Im Zusammenhang mit diesem Preis findet im Juni 2010 die erste Einzelausstellung statt. In der Städtischen Galerie Bremen zeigt sex die Arbeit sex®shop, ein temporärer Plattenladen als raumbezogene Installation und Ort.

Die Bewegung der Sendungen soll eine forschende sein.  Ausgehend vom Studiogastformat soll das Radio als künstlerische Ressource  untersucht werden. Dabei soll die Sendung zum auditiven Instrument der  Untersuchung von Diskursinhalten aus medientheoretischen und künstlerischen  Fragestellungen werden.