die Sendung ueber neue deutschsprachige Liedermacher.
sven-van-thom
Immer mehr Musiker schreiben und vertonen ihre Musik deutschsprachig. Diese Sendung möchte diese Entwicklung skizzieren und neue deutschsprachige Interpreten vorstellen. Die Auswahl ist genreübergreifend vom Theater bis zum Rock.

Moderation & Interviews: Oliver Stern &  Julia Seifert

Oliver Stern macht seit 8 Jahren Radiosendungen. Anfang des Jahrtausend begann er ber die lebendige elektronische Musikszene Deutschlands zu berichten und stellte die stark wachsende Label-Landschaft vor. Seit letztem Jahr ist die deutschsprachige Musik im Vordergrund.

Julia Seifert ist selber Musikerin und ihre Wurzeln liegen im Chanson und in der Jazzmusik. Als Komponistin, Texterin und Saengerin sowie studierte Musikerin hat sie genug Wissen und eigene Erfahrung fuer die immer richtigen Fragen.

Sendung 28.07.2010
„Deutsch vertont - mit Sven van Thom und der Blockflöte des Todes

Sven van Thom
Sven beschreibt gerne die kleinen Problemchen jedes Menschen und vertextet diese in zynisch oder humoristischen Geschichten. Das Genre seiner Musik wählt er zwischen Schlager und Country. Heraus kommen witzig originelle Kompositionen mit einer gehörigen Portion Offenheit zu Phantasien.

http://www.myspace.com/svenvanthom

Blockfloete des Todesblockfloete-des-todes
Wer jetzt an Blasmusik denkt, ist völlig auf dem falschen Dampfer. Blockfloete des Todes alias Mathias Schrei spielt meist zusammen mit Gästen und sein Repertoire sind Geschichten über Erinnerungen, Phantasien und kuriose Krankheiten. Er begleitet sich selber an der Gitarre und gibt seinen Geschichten gerne einen humorvollen Anstrich. Das Genre ist eher dem „Liedermaching“ zuzuordnen.

http://www.myspace.com/bfdt