Von Nadine Hartmann und Diana Weis

lady2_foto

Psycho Woman, Drama Queen, Diva – die zweite Episode von LADYLAND beschäftigt sich mit den großen Hysterikerinnen in Psychoanalyse, Literaturgeschichte und Popkultur, Das Thema ist zwangläufig eine feministisches, schließlich wurde Hysterie jahrhunderlang als krankhafte Ausprägung des Weiblichen schlechthin angesehen.  Der kulturelle Diskurs über die Hysterikerin bewegt sich  zwischen Pathologisierung und sexueller Verklärung. Ihre wilde Schönheit  inspierierte Künsler des Dadismus, Surrealismus und Expressionismus, die in der Hysterikerin die größte poetische Erfindung der Moderne erblickten, während Gynäkologen und Psychonanalytiker vergeblich versuchten ihr Herr zu werden. Die konvulsivische Schönheit wird erotisch-verhüllt, berstend-starr, magisch-umstandsbedingt sein oder sie wird nicht sein. Inside-out, upside-down, she goes loop-de-loop, around and around.

Einmal im Monat präsentieren Diana Weis und Nadine Hartmann Text- und Soundcollagen, die sich auf unterschiedliche Art mit den Themen Gender und Feminismus im popkulturellen Kontext beschäftigen. Es geht um weibliche Erfahrungswelten, von Groupies zu sex workers, transgender zu Rotkäppchen. Jede Sendung hat einen anderen inhaltlichen Schwerpunkt und wird durch eine thematische Playlist ergänzt. The Ladies like Wall of Sound, Psychadelic, Rock’n’Roll, Punkrock, New Wave, Pop und Electro.