Los Lobos, Grateful Dead, Pachucos und mehr.loslobos

Los Lobos (dt. Die Wölfe) wurden 1974 in Los Angeles von David Hidalgo, Louie Pérez, Conrad Lozano und Cesar Rosas als “Los Lobos Del Este De Los Angeles” gegründet. 1974 kam das Debüt-Album Si Se Puede auf den Markt. Im Zuge der Stray Cats legten Los Lobos, wie sie sich nun nannten, ihre akustischen Instrumente zur Seite und verbanden mit Hilfe von E-Gitarren Elemente von Rock, Pop und Latinomusik. 1978 erschien das Album Just Another Band from East L. A..

Das 83er Album …And a Time to Dance produzierten T-Bone Burnett und Steve Berlin, der sich 1984 der Band anschloss. Auf dem Album war eine Mischung aus Swing, Blues und Folk zu hören.