foto_pressefoto_alt_hochSpezial  “Betancor die Popette lädt ein zum Songfest” - das Musikfest in den Sophiensälen”
 http://www.berliner-akzente.de/stadt_szene/popette_betancor_songfest.php

in dieser Sendung mit Lydia Daher und Bernadette LaHengst

Lydia Daher
Geboren 1980 in Berlin, deutsch-libanesisches Elternhaus, aufgewachsen in Köln, gelandet in Augsburg, dort lebt sie als freie Musikerin und Autorin.

In den Anfängen ihrer Karriere war Lydia Daher zunächst auf den Bühnen der Poetry Slams sehr erfolgreich. So wurde sie 2005 in Leipzig zur besten deutschsprachigen Slammerin gekürt. Für ihren Lyrikband “Kein TamTam für diesen Tag” erhielt sie den Augsburger Förderpreis 2009 und das Märkische Stipendium für Literatur ging noch im selben Jahr an sie.

Nach ihrem umjubelten Debüt-Album Ende 2007 jetzt die neue CD “Flüchtige Bürger”, diesmal eingespielt mit Deniz Khan am Schlagzeug und Sebastian Giussani am Bass. Lydia Daher hat dabei mit Unterstützung der beiden Musiker ganz eigenständige, großartige Popsongs geschaffen von beeindruckender sprachlicher und musikalischer Intensität. Ihre Stimme kommt dabei rauh und kräftig, manchmal auch zart - aber immer mit Nachdruck und hat in jedem Fall das letzte Wort.

Homepage: http://www.lydiadaher.de

Bernadette LaHengst
Bernadette La Hengst ist eine Allroundkünstlerin, die die Abhängigkeiten und Zwänge des Daseins poetisch-lustvoll beschreibt, augenzwinkernd zu einer Rebellion ohne Illusion aufruft und die Auflösung von Ödnis und Tristesse letztlich in gelebter Liebe sieht. Die guten alten Ideen von Freiheit und Gerechtigkeit kommen bei ihr frisch und unverbraucht, gut gelaunt und sexy daher. Ungeniert und souverän bedient sie sich aus dem großen Fundus der unterschiedlichsten Spielarten zeitgenössischer Popmusik. Und dabei gelingt es der singenden Krautrock-Funk-Soul-Dub-

Dancefloor-Beat-Elektronikerin scheinbar mühelos, Pop und Politik miteinander zu verknüpfen. Auf unterhaltsame, leichte Weise verschränkt sie Gesellschaftliches und Privates. So produziert sie amüsante und originelle Protestsongs im Sound der Jetztzeit – und alles groovt und swingt. (Quelle: http://www.folker.de)
Ihre absolut energetische Performance auf der Bühne ist ein absolutes Highlight und macht die Songs auch gleichzeitig zu einem visuellem Feuerwerk.

http://www.lahengst.com/

Diese Entwicklung soll in dieser Sendung innerhalb verschiedener Musikgenres dargestellt werden. Acht deutschsprachige Künstler werden im Interview vorgestellt und mit Songproben zu hören sein.

Moderation: Julia Seifert und Oliver Stern