labor-berlin-8head132836529787Weise 7 lädt das Publikum ein, die altgedienten Vorstellungen von der Immaterialität digitaler Technologien über Bord zu werfen. Die unendliche Erweiterung netzwerkbasierter Kommunikationssysteme führt immer wieder zur Inkompatibilität bestehender Technologien. Die genauere Betrachtung der spezifischen Beschaffenheit dieser Technologien kann aber zu einem neuen Verständnis künstlerischer und technischer Praxis führen.

In Mini-Workshops, Installationen und Präsentationen stellt Weise 7 während der „transmediale 2012: in/compatible“ vier in/kompatible Themen vor, die von den geostrategischen Implikationen von Netzwerktopologien bis zum Genuss veralteter Technologie reichen. Nach der transmediale laufen die Workshops im Studio von Weise 7 weiter, zur Finissage wird ein Artefakt vorgestellt, das in Form einer netzwerkbasierten Publikation sämtliche in/kompatiblen Aktivitäten des Laboratoriums versammelt.

http://weise7.org

Weise 7 ist ein von Technikern und Künstlern gemeinsam betriebenes Studio in der Neuköllner Weisestraße. Dazu gehören Servando Barreiro (ES), Brendan Howell (US), Julian Oliver (NZ), Gordan Savicic (AT), Bengt Sjölén (SE), Danja Vasiliev (RU).