img_2931-1400Im ersten Teil der Sendung stellt “Frank von Frei” sein Buch “Der unbekannte Befehl” vor, in welchem nach einer wahren Geschichte NVA Oberleutnant Mathus einen Befehl verweigert, der den Verlauf der Wiedervereinigung verändert hätte.

Im zweiten Teil erfahren wir passend zur baldigen Weihnachtszeit von der Köllner Band “JUPPs Ketchapp” etwas über deren neuen Song “Weihnachtsseligkeit”.

www.frankvonfrei.de/
 www.facebook.com/juppsketschapp

Kurzbeschreibung des Buches:
18. Oktober 1989. Die DDR Medien vermelden den Rücktritt Erich Honeckers aus gesundheitlichen Gründen. Historiker sprechen später in diesem Zusammenhang von einer Befehlsverweigerung der NVA Truppenkommandeure. Einer Befehlsverweigerung geht aber immer ein Befehl voraus. Nie tauchte dieser Befehl auf. Nur wenige Menschen wissen davon. Die Verantwortlichen schweigen. Aus gutem Grund. Denn sie befahlen etwas vollkommen Ungeheuerliches.

17. Oktober 1989. Rostock, Kopernikusstraße. Oberleutnant Malte Mathus betritt am frühen scheiß Morgen übelgelaunt das Gelände des Artillerieregiments 8.

Seine üble Laune besitzt mehrere Gründe. Einer besteht darin, in einer Stunde seinen Dienst als Offizier vom Dienst anzutreten. Vierundzwanzig Stunden in einem Raum. Vierundzwanzig Stunden in derselben Uniform. Vierundzwanzig Stunden Scheiße.

Noch weiß Malte Mathus nicht, dass ihm ein Ereignis bevorsteht, welches den Lauf seines Lebens grundsätzlich verändert.

Noch weiß Malte Mathus nicht, dass das erste und einzige Mal in seinem Leben, furchtbare Angst ihm nicht nur den Schweiß aus den Poren treibt.

Noch weiß Malte Mathus nicht, dass die Geschichte ihn als Zeugen benennt.