img_0610-800„Eine Einstellung zur Arbeit“, so heißt eine Ausstellung die noch bis zum 06.04. im Haus der Kulturen der Welt zu sehen ist.

Gezeigt werden dort ein- bis zweiminütigen Filme, die Antje Ehmann und deren kürzlich verstorbener Ehemann Harun Farocki zum Thema „Arbeit“ aus 15 Städten der Welt zusammengetragen haben.

Wir waren für Euch vor Ort und berichten in der nächsten Stunde was wir dort erlebt haben.

Frau Fehrmann vom HKW erklärte uns was beim Film eine Einstellung und der Schnitt sind und was es mit den Piktogrammen in der Ausstellung auf sich hat.

Wir schauten uns viele Filme an und berichten Euch etwas über das Leben und die Arbeit in den Städten Boston, Buenos Aires und Johannesburg.

Die Produzenten der Sendung waren die Schüler der sechsten Klasse der Joan-Miro-Grundschule in Berlin Charlottenburg, zusammen mit dem Hausradio.

Mit freundlicher Unterstützung des HKW und der Medienanstalt Berlin-Brandenburg.