unnamed35

Stefan Jós heißt eigentlich Devon Hansen und stammt aus Montréal. Warum genau sich der Kanadier ein Alias für seine Musik auf Labels wie Opal Tapes oder Flau verpasste, wissen wir nicht, jedoch dass sein Mix aus britzelnder Electronica, liebreizendem Minimal und schwärmerischem Dub Techno es uns schwer angetan hat. All diese Stile und Einflüsse verschleift er so trocken wie warm und elegant, dass man sich schnell an die besten Momente von Jan Jelinek und SND erinnert fühlt, ohne dass Jós dabei eine eigene Handschrift vermissen lässt. An diesem Samstag spielt er live in der Loftus Hall, schaut vorher allerdings nochmal bei uns im Studio von Reboot.FM vorbei um ein paar seiner Tracks (Achtung, Premiere!) zu spielen, unsere Fragen zu beantworten und den Getränkeautomaten des HKW um ein paar Bier zu erleichtern.

Links:
www.soundcloud.com/stefan_jos
www.twitter.com/stefanjos
www.drift-ashore.de
 www.soundcloud.com/drift-ashore