frankvonfrei-185x1851

moderiert von Guido Plonski

Der Dichter und Schriftsteller frank von frei gräbt im Unbekannten und und fördert es ans Licht, das nicht Alltägliche und das eigentlich Unsägliche”. Zusammen mit Frank lese ich die ersten Episoden aus seinem bisher unveröffentlichen Manuskript “Trockenflechten”.

Foto©Holger Kasnitz

zur Vita:
frank von frei, Jahrgang 1963, lebt und arbeitet als freischaffender Autor in Lübeck. Nach seinem Abitur 1982 studierte er Betriebswirtschaften und sammelte in verschiedenen Branchen und in unterschiedlichen Funktionen Erfahrungen, von denen er seitdem profitiert, viele aber auch als lässlich ad acta legte.Sein Herz schlug jedoch nie für diese Tätigkeiten. Seine Welt dreht sich seit seinen Kindheitstagen nur ums Lesen und ums Schreiben. Nach einer wiederholten Zäsur in seinem Leben, entschloss er sich 2008, das sogenannte bürgerliche Leben an den Nagel zu hängen, überkommende und hemmende Dinge abzustreifen und wagte den Sprung in das kalte Wasser der brotlosen Kunst. Da er bisher noch nicht verhungerte, schreibt er noch immer…
Eigentlich fühlt sich frank von frei in der Prosa zuhause. Bisher erschienen: Die Volksherrschaftlichen von Possental, ISBN- 978394 266 0426, 304 Seiten, 2011; Arne Nordmann und Die Wächter der Burg, ISBN- 978394 266 0518, 388 Seiten, 2011: Arne Nordmann und Die Herren der Burg, ISBN- 978394 266 0549, 351 Seiten, 2011: Der unbekannte Befehl, ISBN: 978394 266 0815, 214 Seiten, 2012. Das ebenso nutzlose wie einschränkende Wort „eigentlich“ deswegen, weil das Leben in seinen überaus bunten Facetten in seiner Entwicklung eben auch manchmal einen Wortmaler überrascht.
So kam es, dass ihn Bands und Interpreten unterschiedlichster Stilrichtung baten, Songtexte zu erfassen. Er verfasste. Mit Lyrik befasst sich frank von frei seit seiner Jugend, doch nie kam ihm die Idee, diese auch zu veröffentlichen. Nun aber doch: Sein erstes Lyrikbuch „ cara- worte einer Liebe“ (ISBN 978-3-8482-0951-4) erschien im Juli 2012, unmittelbar darauf folgten im August 2012 „ mia bea- so einzigartig“ (.ISBN 978-3-8482-1559-1) und „ verirrt zerrissen - zerrissen verirrt“ (ISBN 978-3-8482-1562-1)