unnamed-5

Radiosalon für Alltägliches am 26.8.2018 von 19:30 bis 20:30 Uhr bei reboot.fm zu Formine – Porträt eines Ortes.
Formine ist ein kleines italienisches Bergdorf am Lago Maggiore. Aus Anlass eines einmonatigen Stipendiums vor Ort ist eine Sendung entstanden, die Gespräche, historische Dokumente und Soundaufnahmen versammelt und sich auf diese Weise der Geschichte des Ortes und seiner besonderen Struktur annähert. Ursprünglich ein armes Bergdorf, wurde hier in den zwanziger Jahre ein pompöses Hotel errichtet, das jedoch nie seine Bestimmung erfüllte. Anfang der 80er Jahre wurde das zerfallene Dorf von drei Deutschen entdeckt und kleinteilig wiederaufgebaut – heute ist das Hotel das Herz des Formine-Vereins.
Foto: Anna-Lena Wenzel