potosi1Das heute bolivianische Potosi war zu Beginn des 17. Jahrhunderts bedingt durch die spanische Kolonialpolitik eine der größten Städte der Welt. Damals begann ein Kreislauf von Geld und Kunst der in der Ausstellung nachgezeichnet wird.

Es entsteht eine einstündige Radiosendung die am Sonntag, 14.11. von 18 -19 Uhr auf der 88vier (www.88vier.de) bzw. UKW 88,4 MHz ausgestrahlt wird, sowie als Livestream auch auf reboot.fm und über hausradio.de hörbar ist.

Die Sendung produzieren Schüler aus der 7. Klasse des Projekts Kommunikationsmedien der Friedensburg-Oberschule - Deutsch-Spanisch. Europa-Schule Berlin.

Themen:
Die Schauspielerin Selena Gomez // Die bolivianischen Aktivistin und Grafitti-Künstlerin Maria Galindo // Geburtstage in verschiedenen Ländern // FOS-Schülerinnen zum Thema „Integration“ // die Stadt Potosí in Bolivien & die Ausstellung „Das Potosí-Prinzip“ im Haus der Kulturen der Welt // Musik aus Iberoamerika