blauestunde1Alles kann nichts muss”

Verrückt
In Berlin,
Oder
Nicht:
Die
Blaue
 Stunde

Alles kann nichts muss - von Verwirrten für Verwirrte, oder nicht.
Die Blaue Stunde - ein poetisches Umschlagen der Gedanken. Die Zeit der Dämmerung zwischen Sonnenuntergang und nächtlicher Dunkelheit, sowie das Grauen vor dem Erwachen des Neuen.
Ein Verwirrter aus dem Nebelwald der Metropole Berlin trifft auf Gäste, oder nicht. Dieses Mal auf Malina aus dem Nieselregen, oder nicht. Malina verspricht lyrische Fragmente aus dem Staatenlosen Nebel oder Nieselregen (poln.kapuśniak=Sauerkrautsuppe) oder nicht.

-Martin Tomiak, der Herr der Weltmeere spricht zu uns live vom Polarforschungsschiff S.Merian, oder auch nicht.

-Sterica Rein “Seltsame Liebeslieder” oder nicht.
Ausschnitte aus einem Liederabend in der Schwartzsche Villa vom 15.10.2010 oder nicht.

Liebeslieder, betörend-skurril, aus Mondschein und Ameisensäure gefertigt, gleich einem vergifteten Fliederstrauss.
Am Klavier: Giovannilo Curto & Gäste oder auch nicht.

-Der Kürzeste DJ-Set der Welt oder nicht mit Andrakar aus dem Nebelwald oder nicht.

-und vieles mehr oder auch nicht.

-Ausschnitte von der „Kommunalka“ 2009/2010
-Musik und Tonkollagen aus Asien und dem Rest der Welt
-Livesendung zwischen 4 und 6 Uhr morgens

Anrufe erwünscht unter 030/39787105 oder nicht.

E-mail an: [email protected] oder nicht.

Nächste Sendung 01.01.2011 04:00-06:00 Uhr