03seat#direngeziparki – Wem gehört die Stadt? Exploring Istanbul

Eine Diskussion über Protest und Stadtentwicklung mit Erdem Evren, politischer Anthropologe, und Ayşe Erek,  Kunsthistorikerin. Moderation: Valie Djordjevic

Englisch/Deutsch.

Es ist wohl kein Zufall, dass die Proteste Ende Mai in Istanbul sich an der Rettung eines kleinen Parks im Zentrum der Stadt entzündeten, der in eine Shopping Mall umgewandelt werden sollte. Erdem Evren and Ayşe Erek, die beide im Juni während der Proteste in Istanbul waren, werden über Gentrifikation, die türkische politische Szene, die Entwicklung einer Zivilgesellschaft, die Rolle der Religion und wahrscheinlich vieles mehr diskutieren.

Erdem Evren ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum Moderner Orient in Berlin und arbeitet zu den Themen politischer Aktivismus, Staatlichkeit und Gender in der Türkei. Die Kunsthistorikerin Ayşe Erek beschäftigt sich mit Kunst und Gentrifizierung in Istanbul. Sie ist Gastwissenschaftlerin im Stadtlabor des Instituts für europäische Ethnologie an der Humboldt-Universität in Berlin.

http://istanbulausstellung.wordpress.com/
Die Diskussion findet statt im Rahmen der Ausstellung

EXPLORING ISTANBUL - Fotografien

Valie Djordjević | Ulrike Eckel | Klaus W. Eisenlohr | Ute Maria Glaß | Hatice Görk | Anne Hingst | Astrid Kaminsky | Levent Karaoğlu | Susanne Kempf | Roswitha Majchrzak | Karin Rennenberg | Frank Seeger | Annette Walde | Kamuran Yenel | Rike Zillmer