splittinimage_bandfoto1_sw

Die Kreuzberger Punkband Splittin’ Image entstand in den späten 80er Jahren. 1993 brachten sie Ihre erste EP „Just a little bit o`luck“ mit den Klassikern „Happy Dead Men“ und „Homeless“ heraus. Im Jahr 2002 entschieden sich die beiden Gründungsmitglieder Clive Grimble (Gesang) und Stephan Hansen (Gitarre) getrennte Wege zu gehen.
Dreizehn Jahre später wurde das Projekt wiederbelebt. Mit Noppa (Gitarre), Slash Viicious (Bass) und Arianna Platania (Schlagzeug) ging es wieder ins Studio. Es entstanden vier neue Songs. In den letzen Jahren spielten Splittin’ Image Live Gigs unter anderem als Support der Toten Hosen, The Outcast und Slaughter and the Dogs.

In der einstündigen Radiosendung erzählen Clive und Hansen über die Entstehung von Splittin’ Image, Punkrock in Berlin, Deutschland und England – damals wie heute. Dazu gibt es jede Menge Musik um die Ohren – One, two, three, four….