ctmradio_81-185x1851

Zuri Maria Daiß und Oliver Baurhenn sind zur Zeit in Griechenland. CTM hat das Projekt Chronotopia Echoes beim Athens Festival durchgeführt am 1. und 2. Oktober 2021. Ein Projekt, was seit May 2020 munter verschoben wurde, um nun endlich realisiert zu werden. Es geht um die Aktualisierung des Traditionellen. Die heutige Sendung präsentiert also neue und alte auf griechischen Ideen basierende Musik.
Chronotopia präsentierte sechs musikalische und audiovisuelle Werke, die von den Teilnehmer*innen des elektronischen Kompositionslabors Chronotopia Echoes / Αντηχήσεις erarbeitet worden sind, und zwar unter der Leitung der Künstler*innen Akis Sinos und Anke Eckardt. Die Basis dieser Arbeiten bilden Recherchen im Archiv des in Athen ansässigen Contemporary Music Research Center (KSYME). So kam es zu den auf älterer Musik fußenden fünf Originalwerken elektronischer Musik sowie einer audiovisuellen Installation, die allesamt in Halle H von Peiraios 260 vorgeführt wurden.

Außerdem waren elektronische Konzerte lokaler und internationaler Künstler*innen zu hören: Neue Arbeiten von Khyam Allami, Sofia Zafeiriou und Andy Skordis, die auf Basis vom transkulturellen Musikprogramm Apotome / Leimna für das Athens Festival kreiert wurden, sowie Live-Sets von Nene H aus Berlin, Thanos Hana und Morah.

Viel Freude mit Musik von: Psaradonis, Guilia Vismara, Alyssa Moxley, Savvas Metaxas, Nene H u.a.