tav_falco_1-185x1851

Tav Falco – Geisterwalzer und Motorsägenblues

Seine erste musikalische Handlung in der Öffentlichkeit war es, bei einer Performance vor laufenden Videokameras eine Gitarre mit der Motorsäge zu zerteilen. Dies, nachdem er seine erste, eigenen Gitarre gegen ein Tonbandgerät eintauschte, mit dem er vollkommen unbekannte Hinterwäldlersänger aufnahm. Seine Liebe zu uralten Songs brachte ihn schließlich dazu, sich selber auf die Bühne zu stellen, um diese nachzusingen. Einfach, damit sich ein junges Publikum wieder mit diesen Songs beschäftigte. Heute ist er Sänger, Schauspieler, Filmemacher, Autor und irgendwie auch bildender Künstler, der von sich behauptet, von Antonin Artaud beeinflusst zu sein. Bei allem kann man sagen, das Tav Falco ein schwer zu fassendes Phänomen ist.

Am Mikrofon: M. Freerix