img_2806_quadrat

Im Gespräch mit Sophie Krambrich und Jelka Plate sprechen wir über ihre Mütter, die Künstlerinnen sind. Was für Kunst machen die Mütter und unter welchen Bedingungen? Wie haben die Töchter die Kunstproduktion wahrgenommen? Welche Rolle hat das Kunstmachen innerhalb der Familie gespielt? Haben sich die Strukturen, die dazu geführt haben, dass Künstlerinnen jahrzehntelang seltener studiert, weniger ausgestellt und Geld verdient haben, verändert? Und wie lässt sich heute Mutter- und Künstlerinsein vereinbaren?
Foto: Ute Ritschel